Wohnen am Beethovenpark Foto © Manfred Hanisch
Wohnen am Beethovenpark Foto © Manfred Hanisch

Foto © Manfred Hanisch
Foto © Manfred Hanisch

Foto © Manfred Hanisch
Foto © Manfred Hanisch

Wohnen am Beethovenpark Foto © Manfred Hanisch
Wohnen am Beethovenpark Foto © Manfred Hanisch

1/8

Wohnen am Beethovenpark

Die Wohnanlage mit 382 Wohnungen entstand auf dem Gelände des ehemaligen Betriebshofs der Kölner Verkehrsbetriebe in bevorzugter Lage im Süd-Westen Kölns. Rückgrat der Anlage ist eine Allee, die das Versorgungszentrum Hermeskeiler Platz und den wichtigsten Grünraum des Stadtteils, den Beethovenpark, miteinander verbindet. Durch die Mischung der Haustypen, die Differenzierung in vordere und rückwärtige Lage und die unterschiedliche Auslegung der Erdgeschoss-, Normalgeschoss-, und Dachgeschossgrundrisse entstand ein breitgefächertes Wohnungsangebot, das von familienfreundlichen Erdgeschosswohnungen über übliche Geschosswohnungen und Kleinwohnungen im Hochhaus zu großzügig geschnittenen Penthäusern mit zweigeschossigen Galerieräumen und Dachgärten reicht. Alle Erdgeschosswohnungen haben über private Freisitze unmittelbaren Zugang zu den Grünräumen. Die Erschließungswege sind autofrei, nur Notdienstfahrzeuge sind zugelassen. Gleichwohl sind über eine ringförmige Tiefgarage alle Häuser direkt anfahrbar.

Standort: Am Beethovenpark, 50935 Köln

Bauherr: Gerling-Konzern

Architekt: HPP, Prof. Coersmeier/Schaller (dt8 Arbeitskreis)

Zeitraum: 1989-1994

Zeichnung © Schaller/Theodor

Foto © Schaller/Theodor