Wassererlebnispark und Austellungsgebäude Gymnicher Mühle, Erftstadt Foto © Schaller/Theodor
Wassererlebnispark und Austellungsgebäude Gymnicher Mühle, Erftstadt Foto © Schaller/Theodor

Foto © Matthias Baus
Foto © Matthias Baus

Foto © Schaller/Theodor
Foto © Schaller/Theodor

Wassererlebnispark und Austellungsgebäude Gymnicher Mühle, Erftstadt Foto © Schaller/Theodor
Wassererlebnispark und Austellungsgebäude Gymnicher Mühle, Erftstadt Foto © Schaller/Theodor

1/7

Wassererlebnispark und Austellungsgebäude Gymnicher Mühle, Erftstadt

103 km ist die Erft lang von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein. Sehr früh entstand das Konzept, einzelne Erlebnisstationen an den Rand des Gehölzbestandes zu schieben, die großzügigen Wiesenflächen weitgehend frei zu halten und den besonderen Charakter der Gymnicher Mühle zu erhalten. Die Erlebnisstationen sind Filterhaus / Quelle, Burg, Bodenschätze, Aussichtsturm, Teich, Mühle, Mündung und Wasserwerkstatt. Die Gebäude im Park sind sehr klar und reduziert gestaltet. Holz steht als Material im Vordergrund wodurch sich die Gebäude als eigenständiges aber zurückhaltendes Element in den Naturraum einfügen. Für den Umbau der Scheune zum Ausstellungsraum besteht die Grundidee darin, ein unaufgeregtes Nebeneinander von historischem Ensemble und moderner baulicher Ergänzung zu erreichen, ohne dass die Ablesbarkeit von Alt und Neu verloren geht.

Standort: Erfstadt - Gymnich

Bauherr: Rhein-Erft-Kreis und

Mühlenverband Rhein-Erft-Rur e.V

Architekt: Schaller/Theodor Architekten BDA, Köln,
Atelier Dreiseitl, Überlingen

Zeitraum: 2009 - 2013

Zeichnung © Schaller/Theodor

Zeichnung © Schaller/Theodor

Zeichnung © Schaller/Theodor