Wiederaufbau und Modernisierung

Hülchrather Straße

Standort: Hülchratherstraße 3, Köln

Bauherr: Aufbaugemeinschaft Hülchrather Straße 3

Architekt: Schaller/Theodor Architekten BDA, Köln

Zeitraum: 1987-1988

Die denkmalgeschützte Ruine, nach dem Kriege notdürftig wieder hergestellt, stand  10 Jahre leer, wurde 1985 von 9 Familien erworben. Die robuste und flexible Struktur des Gebäudes er­laubte die Unterteilung in Wohnungen individuellen Zuschnitts für die 9 Familien mit 20 Kindern. In Abstimmung mit der Denk­malpflege wurde ein Konzept realisiert, das Ruine und Wieder­aufbau deutlich voneinander  absetzt. Die Kriegs­zer­stö­rung sollte ablesbar bleiben. Trotzdem fällt das Gebäude nicht auseinander. Der filigrane Maßstab der Gliederungen verbindet Alt und Neu. Das Haus verfügt über eine funktionierende Grau­wasser­anlage, einen Partyraum für die Jugendlichen im Souterrain, einen Auf­zug, an dem auch das Nachbarhaus angeschlossen ist, einen be­grünten Hofraum und einen gemeinsamen Dachgarten.

Foto © Tomas Riehle

Foto © Tomas Riehle
Foto © Tomas Riehle

press to zoom
Foto © Tomas Riehle
Foto © Tomas Riehle

press to zoom
Foto © Tomas Riehle
Foto © Tomas Riehle

press to zoom
Foto © Tomas Riehle
Foto © Tomas Riehle

press to zoom
1/3

Foto © Tomas Riehle